Ein Brief an Julia – A letter to Julia

Seit einigen Jahren verfolgen wir einen Briefaustausch. In diesen Briefen tauschen wir Ideen aus, erwecken neue Themen, an denen wir arbeiten wollen und erzählen uns Dinge, die in einer realen Konversationen nur selten Platz finden. So entstand auch die Idee, zum Thema des Zauderns zu arbeiten. Vor einigen Jahren war das Zaudern und Zweifeln ein stetiger Begleiter in diesen Briefen. Auf vielen Ebenen erwähnten wir immer wieder das Innehalten, das Zurückhalten, das in Frage stellen, also wesentliche Aspekte des Zauderns.
Der Briefaustausch brach nie ab und so begann Hesitation Waltz mit einem Brief und so endet vorerst diese Arbeitsphase mit Briefen, die wir mit euch teilen wollen.

For several years we have been following an exchange of letters. In these letters we exchange ideas, awaken new topics we want to work on and tell each other things that rarely find a place in a real conversation. This is also how the idea of working on the topic of hesitation was born. A few years ago, hesitation and doubt was a constant companion in these letters. On many levels we repeatedly mentioned the pausing, the holding back, questioning, that is, essential aspects of being hesitant.
The exchange of letters never broke off and so Hesitation Waltz began with a letter and so for the time being this work phase ends with letters which we want to share with you.

 

Letter for Julia _English
Brief an Julia

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments